Skip to content

Literatur

Hier werde ich nach und nach sämtliche Literatur einstellen, die ich für meine Arbeit nutze bzw. vergleichend heranziehe – teils für andere Interessierte, teils, um selbst den Überblick zu behalten. Sobald ich ein Buch gelesen, überflogen oder zusammengefasst habe, wird es hier ein kurzes Statement zu Inhalt und Relevanz für meine Arbeit geben. Ich habe den Bereich in zwei Teile gegliedert: zum einen gibt es die Hauptliteratur, die ich selbst recherchiert habe, zum anderen weiterführende Literatur, die ich durch das Lesen der schon vorhandenen Literatur als wichtig erachtet habe. Sobald die weiterführende Literatur gelesen wurde, wechselt sie die Kategorie.

Hauptliteratur

  • BEHRENDT, Jens / ZEPPENFELD, Klaus: Web 2.0, Springer-Verlag, Heidelberg, 2008.
  • BERNS, Stefan / Henningsen, Dirk: Der Twitter-Faktor, Kommunikation auf den Punkt gebracht, BusinessVillage, Göttingen, 2009.
  • HOOFFACKER, Gabriele: Online-Journalismus: Texten und Konzipieren für das Internet, Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis, 3. Auflage, Ullstein Buchverlage, Berlin, 2010.
  • HETTLER, Uwe: Social Media Marketing, Marketing mit Blogs, Sozialen Netzwerken und weiteren Anwendungen des Web 2.0, Oldenbourg Verlag, München, 2010.
  • HÜNNEKENS, Wolfgang: Der Ich-Sender, Das Social Media Prinzip, Twotter, Facebook & Communitys erfolgreich einsetzen, 3. Auflage, BusinessVillage, Göttingen, 2010.
  • JODELEIT, Bernhard: Social Media Relations, Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0, dpunkt.verlag, Heidelberg, 2010.
  • KÖHLER, Tanja: Krisen-PR im Internet: Nutzungsmöglichkeiten, Einflussfaktoren und Problemfelder, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2006.
  • LAMPRECHT, Stephan: XING – Networking im Internet, 3. Auflage, Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG, Hannover, 2008.
  • LI, Charlene / BERNOFF, Josh: Facebook, Youtube, Xing & Co – Gewinnen mit Social Technologies, Carl Hanser Verlag, München, 2009.
  • LIEBIG, Torste: Social Software im Marketing, Studenten-Weblogs als Instrument des Hochschulmarketings, Verlag Werner Hülsbusch, Boinzenburg, 2007.
  • LUHMANN, Maike: Heute schon gegruschelt? Nutzertypen des StudiVZ, Tectum Verlag, Marburg, 2008.
  • MÖRL, Christoph/GROß, Mathias: Soziale Netzwerke im Internet: Analyse der Monetarisierungsmöglichkeiten und Entwicklung eines integrierten Geschäftsmodells, Verlag Werner Hülsbusch, Boizenburg, 2008.
  • O’REILLY, Tim/MILSTEIN, Sarah: Das Twitter-Buch, O’Reilly Verlag, Köln, 2009.
  • TREADAWAY, Chris/SMITH Mari: Facebook Marketing, An Hour a Day, Wiley Publishing Inc., Indianapolis (USA), 2010.
  • WEINBERG, Tamar: Social Media Marketing – Strategien für Twitter, Facebook & Co, O’Reilly Verlag, Köln, 2010.

Weiterführende Literatur zu Web 2.0

  • BUSEMANN, Katrin/GSCHEIDLE, Christoph: „Web2.0: Communitys bei jungen Nutzern beliebt (ARD/ZDF-Onlinestudie 2009)“, in: Media Perspektive 7/2009, 356 bis 364, http://www.daserste.de/service/studie09_3.pdf, 2009.
  • CASTELLS, Manuel: Das Informationszeitalter: Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Band 1: Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft, 2. Auflage, Opladen: Leske + Budrich, 2001.
  • FREES, Beate/VAN EIMEREN, Birgit: „Schnelle Zugänge, neue Anwendungen, neue Nutzer? (ARD/ZDF-Onlinestudie 2006)“, in: Media Perspektiven 8/2006, 402 bis 415, siehe auch: http://www.daserste.de/service/ardonl06.pdf, 2006.
  • HARDERLEIN, Andreas: Marketing 2.0: Von der Masse zur Community: Fakten und Ausblicke zur neuen (Online-)Kommunikation. Kelkheim (Taunus): Zukunftsinstitut GmbH, 2006.
  • RHEINGOLD, Howard: Virtuelle Gemeinschaft. Soziale Beziehungen im Zeitalter des Computers, Addison-Wesley-Verlag, Bonn, 1994.
  • SCHWINDT, Annette: Das Facebook-Buch, O’Reilly Verlag, Köln, 2010.
  • TRUMP, Thilo/KLINGLER, Walter/GERHARDS, M.: Web 2.0: Begriffsdefinition und eine Analyse der Auswirkungen auf das allgemeine Mediennutzungsverhalten: Grundlagenstudie des Markt- und Medienforschungsinstituts result in Zusammenarbeit mit der Medienforschung des Südwestrundfunks, result GmbH, Köln, 2007.
  • VAN DEELEN, Isaac/TSCHENTSCHER, D./ZIEGLER, M.: Grid Media: (Überlebens-)Strategien für Publisher im digitalen Zeitalter, hrsg. von TIMElabs Management Consulting GmbH, Frankfurt am Main, 2007.
  • YOUNG, Philip/ZERFAß, Ansgar/SANDHU, Swaran: Results of the first Euopean Survey on Weblogs in Public Relations and Communication Management, in: Europblog (24.01.2006)
  • ZERFAß, Ansgar: Meinungsmacher im Internet: Weblogs und Peer-to-Peer-Dienste als Herausforderung für die PR, in: PR-Guide 2004 – 6

Weiterführende Literatur zu Hochschul-PR/Marketing

  • BÜHLER, Heike / NADERER, Gabriele / KOCH, Robertine / SCHUSTER, Carmen: Hochschul-PR in Deutschland. Ziele Strategien und Perspektiven, Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden, 2007.
  • BRUHN, Manfred: Marketing für Nonprofit-Organisationen, Grundlagen – Konzepte – Instrumente, Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 2005.
  • ESCHER, Henning: Public Relations für wissenschaftliche Hochschulen, Systemtheoretische Grundlegung und exemplarische Modellierung im Wettbewerbsumfeld, Rainer Hampp Verlag, München/Mering, 2001.
  • HOLZMÜLLER, Hartmut/BÖHM, Bettina: Die Hochschule als Marke, Qualitätssignal und Vertrauensanker, Markenbildung als wichtiges Instrument des Hochschulmanagements, in: DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst): Hochschulmarketing, die Internationale Hochschule, Ein Handbuch für Politik und Praxis, Band 9, Bertelsmann Verlag, Bielefeld, 2006.
  • HOLZMÜLLER, Hartmut: Vom attraktiven Angebot zur Marke als Qualitätssignal, in: DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst): Symposium Internationales Hochschulmarketing, Band 57, Bonn, 2004. (S. 39-45)

Zeitschriften

  • KNORR, Eric: The Year of Web Services, in: CIO, 15. Dezember 2003

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: